feldpostSchüler und Schülerinnen stellen Ihre Arbeiten zum Ersten Weltkrieg in der Friedenskirche aus


Am Sonntag, dem 17. März, wird die Friedenskirche in Schalke zu einem besonderen Ort des Erinnerns:
Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Berger Feld und des Berufskollegs für Technik und Gestaltung stellen ihre Arbeiten zum Ersten Weltkrieg aus.
Bilder über die Gedanken zu diesem Krieg und Feldpostbriefe von Soldaten bilden den Kern dieser beeindruckenden Ausstellung.
Die Ausstellung wird nach dem Gottesdienst (10:00 Uhr) eröffnet.



Zu sehen ist die Ausstellung sonntags nach dem Gottesdienst und nach Absprache (0172 173 2043) bis zum 14. April (Palmsonntag).