Ausblick

Aktuelle Nachrichten und Hinweise auf Veranstaltungen finden Sie hier.

Konzertveranstaltungen finden Sie unter Musik erleben  "bei Konzerten"

Veranstaltungen der Kinder- und Jugendarbeit unter Bei uns mitmachen "für Kinder und Jugend"

Eine Gesamtübersicht gibt Ihnen auch der Veranstaltungskalender.

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

 

Logo vier KIrchen
Taufgottesdienst im Stadtgarten    - 
                                                2021 leider nicht!!!

Unter den besonderen Corona-Schutzmaßnahmen ist es uns nicht möglich, den Gottesdienst  unter freiem Himmel zu feiern. Großveranstaltungen sind noch nicht erlaubt.

Wir laden Sie ein zum Besuch des Gottesdienstes in der Ev. Altstadtkirche.

 

Gottesdienst ZENTRAL zu Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 13.  Mai 2021
11:00 Uhr,  Ev. Altstadtkirche

 
Foto Passion 2020

Passion in Rotthausen
     Wiederaufnahme erst 2022

Minutenlanger Applaus und stehende Ovationen belohnten die rund dreißig Schauspieler*innen rund um Jesus-Darsteller Julian Wangemann im März 2020 in der Evangelischen Kirche Rotthausen. Das Trias Theater Ruhr leistete Beeindruckendes: Nach Monaten intensiver Probenzeit brachte das Ensemble, geleitet von Regisseur Ulrich Penquitt, eine neue und frische Inszenierung des Lebens- und Leidenswegs Christi auf die Bühne. In gut zwei Stunden erlebten die Zuschauer einen gewaltigen Theaterabend, welcher den historischen Bericht über die letzten Tage Jesu Christi zu einem außergewöhnlichen Erlebnis machte. Von der Begegnung mit Johannes dem Täufer über die Tempelreinigung und den Verrat durch Judas Iskariot bis hin zum Kreuzweg und Tod – durch die authentischen Kostüme wurden die Szenen lebendig und erweckten mitreißende Gefühle.
Doch nach der erfolgreichen Premiere war leider Schluss.
Durch die weitreichenden Auswirkungen der Corona-Pandemie mussten die nächsten Vorstellungen und das Gastspiel in Hemer abgesagt werden.
 
 

Nun bleibt uns leider Corona auch im Frühjahr 2021 erhalten.
Der erneute Lockdown, welcher im November 2020 in Kraft getreten ist und mindestens bis 31. Januar 2021 gilt, macht Probenarbeit und damit eine Premiere im März 2021 unmöglich.

Doch im Jahr 2022 soll es dann ab dem 19. März in der Evangelischen Kirche Rotthausen wieder Zeit werden für den Lebens- und Leidensweg Jesu Christi.

 
 


 
 
 
Kreuzkirche 1
   ... in  Emmaus

In den vergangenen Jahren haben wir die Jubelkonfirmation in mindestens zwei Kirchen, z.Tl. sogar am selben Tag gefeiert. Die Nachfrage war nun leider soweit rückläufig, dass wir geplante Feiern mangels Anmeldungen absagen mussten.
Darum hat das Presbyterium beschlossen, jährlich EINE Jubelkonfirmation in Emmaus zu feiern - wir starten in diesem Jahr in der Kreuzkirche, in den folgenden Jahren kommen die anderen Kirchen "an die Reihe".
Feiern Sie also mit uns Ihre Silberne (25 Jahre), Goldene (50 Jahre), Rubin (55 Jahre), Diamantene (60 Jahre), Eiserne (65 Jahre) oder Gnadenkonfirmation (70 Jahre), egal, wo Sie konfirmiert wurden.


 
Nach dem Festgottesdienst mit Abendmahl, den wir als Gottesdienst ZENTRAL mit der ganzen Emmaus-Gemeinde feiern, wird gemeinsam zu Mittag gegessen, danach besteht ausreichend Zeit zum Gespräch und zum Austausch von Erinnerungen.

Sagen Sie diesen Termin auch an all diejenigen weiter, zu denen Sie noch Kontakt haben, so dass wir in großer Zahl miteinander feiern können.
Wir freuen uns auf Sie!

Fragen und Anmeldung in unserem Gemeindebüro

Zur Information:

Geplant war die EINE Jubelkonfirmationsfeier 2020, aber die Einschränkungen, die uns durch Corona auferlegt sind, begleiten nun auch noch ins nächste Jahr. Darum haben wir uns entschlossen, die Feier der Jubelkonfirmation in diesem Jahr auszusetzen und haben bereits jetzt den Termin für 2021 festgelgt.

 
Jubelkonfirmation I Sonntag, 10. Oktober 2021,  11:00 Uhr  - ca. 16:00 Uhr I Kreuzkirche

 

 

                          
Logo bunt
 

 

 

 

 

 
April 2021
24.04.2021 Die Coronaschutzverordnung NRW vom 23.4.2021 (basierend auf dem geänderten Infektionsschutzgestz der Bundesregierung) liegt vor. Für Kirchen und Religionsgemeinschaften ergeben sich keine Änderungen.
Gottesdienste sind weiterhin möglich und werden in Emmaus gefeiert. Das Gemeindeleben ruht.
19.04.2021 Die aktualisierte  Coronaschutzverordnung NRW, gültig bis 26.4.2021 beinhaltet nur geringfügige Änderungen.
Gottesdienste sind weiterhin möglich und werden in Emmaus gefeiert. Das Gemeindeleben ruht.
 
März 2021
28.03.2021 Die aktuelle Coronaschutzverordnung NRW in der ab 29. März 2021 gültigen Fassung erlaubt weiterhin unter strengen Regeln Präsenzgottesdienste.
Das Presbyterium der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde Gelsenkirchen hat daraufhin beschlossen:
Präsenzgottesdienste werden weiterhin - auch in der Karwoche und zu Ostern -  gefeiert.
Die Gemeindehäuser bleiben geschlossen, das Gemeindeleben ruht bis zum 18. April.
10.03.2021

Gottesdienste: Ab 14. 3. (Sonntag Lätare) werden in unseren Kirchen wieder Präsenzgottesdienste gefeiert  >>>weiterlesen
Passionsandachten: Mittwochs  Möglichkeit der stillen Andacht  >>>weiterlesen
Offene Kirche: Öffnung Montag - Samstag  >>>weiterlesen

07.03.2021 Coronaschutzverordnung NRW ab 08.03.2021 
 
 
Februar 2021
11.02.2021 Verlängerung Lockdown bis 07.03.2021. Präsenzgottesdienste werden nicht gefeiert, das Gemeindeleben ruht. Unsere Kirchen sind sonntags zum stillen Gebet geöffnet.
02.02.2021 Bis Präsenzgottesdienste wieder gefeiert werden,  sind unsere Kirchen sonntags geöffnet zum stillen Gebet.
 
 
 
Januar 2021
22.01.2021 Verlängerung Lockdown bis 14.02.2021 
08.01.2021

Offene Kirche  -  ab sfort ist die Ev. Altstadtkirche dienstags bis samstags wieder geöffnet  >>>weiterlesen
• ALLE Gottesdienste in Emmaus abgesagt, auch alle anderen Einschränkungen vom 17.12.2020 bleiben in Kraft bis einschließlich 31.01.2021
• Bundesweiter Lockdown verlängert bis 31. Januar 2021: Coronaschutzverordnung NRW, gültig ab 11.01.2021.

 
 
Dezember 2020
17.12.2020 Das Presbyterium hat beschlossen: Ab sofort sind ALLE Gottesdienste in Emmaus abgesagt bis mindestens 10.1.2021.
• das Gemeindeleben ruht komplett
• die Jugendheime sind geschlossen
• der Weltladen ist geschlossen
• die Bücherei ist geschlossen
• keine Offene Kirche, die Ev. Altstadtkirche bleibt auch unter der Woche geschlossen
13.12.2020  Bundesweiter Lockdown ab Mittwoch, 16.12.2020 bis mindestens 10. Januar 2021 beschlossen: Coronaschutzverordnung NRW, gültig ab 16. Dezember.
• Die Einschränkungen im Gemeindeleben bleiben bestehen
• der Weltladen ist geschlossen
• die Bücherei ist geschlossen
• mehr zu Jugendangeboten in Kürze
• Gottesdienste werden unter den bekannten strengen Schutzauflagen weiterhin gefeiert
• Die Offene Kirche lädt weiterhin ein zum Besuch >>>weiterlesen
 
 
November2020
26.11.2020

Teil-Lockdown verlängert bis Weihnachten
• Die Einschränkungen im Gemeindeleben bleiben bestehen, Bücherei und Weltladen sind geöffnet, Jugendangebote finden statt.

 
 
Oktober 2020
31.10.2020
 Teil-Lockdown ab 2.11.2020 

• Emmaus aktuell: Bis auf Gottesdienste und Kasualien gibt es im November keinen "Gemeindebetrieb", weder Gruppen, Kreise, Gremien, Musik, Sport, .....
• Landessuperintendent Dietmar Arends (Lippische Landeskirche), Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen) und Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) haben  eine gemeinsame Erklärung zur aktuellen Lage herausgegeben.
• Corona-Schutzverordnung NRW vom 30. Oktober 2020.

22.10.2020 Konfirmationsgottesdienste abgesagt
20.10.2020
Maskenpflicht in Fußgängerzohnen.
13.10.2020 7-Tage-Inzidenz von 50 überschritten, Amtsblatt der Stadt Gelsenkirchen vom 13.10.2020.
Ab sofort gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung  auch am Platz. Das Schutzkonzept für unsere Kirchen und Gemeindehäuser wurde entsprechend angepasst (hier zum Download).
 
September 2020
    - Das Coronavirus hat noch immer deutliche Auswirkungen auf unser Gemeindeleben.
Liebe Emmaus-Gemeinde!

Liebe Interessierte!
Der Coronavirus hat sowohl unser Land als auch unsere Stadt und unser Gemeindeleben durcheinander gebracht. Aktuell sind noch alle Großveranstaltungen bis auf weiteres verboten. Es gab und gibt Erleichterungen, aber Abstandsgebot und Maskenpflicht gehören inzwischen zum öffentlichen Leben. Erleichterungen hat nun auch das Presbyterium der Emmaus-Gemeinde beschlossen.
Ab sofort öffnen wir unsere Gemeindehäuser wieder für alle Gruppen und Kreise.  Das Presbyterium hat ein entsprechendes Schutzkonzept erarbeitet.  Wenn Sie wissen wollen, wie es  mit Ihrer Gruppe weitergeht, wenden Sie sich bitte an Ihre Gruppenleitung.  Neben den Sonntagsgottesdiensten werden seit  September auch die beliebten Abendgottesdienste  wieder gefeiert.
Kindergottesdienste und Cafés (Kirchcafés, Roki, Rowo, Sonntagscafé, Demenz-Café-Kränzchen) fallen weiterhin aus.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit - und bleiben Sie gesund.

 
Ehrenamtspreisfür die Evangelische Jugend Emmaus

Wie in jedem Jahr wurde der von der Sparkasse gestiftete und von der Stadt Gelsenkirchen verliehene Ehrenamtspreis, auch in diesem Jahr vergeben. Dieses Jahr sollten junge engagierte Ehrenamtliche - im Alter von 14 bis 27 Jahren - gewürdigt werden. Jung und engagiert, da hatten sich auch elf Ehrenamtliche, die in unserer Gemeinde aktiv sind, angesprochen gefühlt. Elf Ehrenamtliche im Alter von 14 bis 24, die sich in unserer Gemeindearbeit, aber vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit einbringen. Sie gestalten und leiten Gruppen- und Ferienangebote mit, übernehmen Verantwortung im Jugendausschuss und bringen sich konstruktiv mit ihren Ideen ein. Sie helfen aber auch bei Veranstaltungen der Gemeinde, wie Gottesdiensten oder anderen Festivitäten. Gerade im Bereich Technik hat unsere Gemeinde aufgerüstet, und eben diese Ehrenamtlichen sind dafür hauptsächlich verantwortlich. Sie arbeiten sich in die Technik ein und sorgen dafür, dass diese genutzt und bedient wird. So sind sie unter anderem für die Tontechnik bei Live-Events, aber auch für Online-Andachten, den digitalen Adventskalender oder den neuen Social-Media-Auftritt verantwortlich.

Für eben dieses Engagement und diesen beherzten Einsatz wurde dieser Gruppe nun der Ehrenamtspreis verliehen. Leider konnte es aufgrund der Corona Situation keine offizielle Preisübergabe geben, so dass der Preis nur überbracht wurde. Auch wenn dies sehr schade ist, mindert es nicht die Freude über diesen Preis.

Unser herzlicher Glückwunsch zu diesem mehr als verdienten Preis geht an

Klara Hill, Leah Jovanovic, Sasha Kampmann, Charleen Konopka, Leon Klemp, Alina Pospiech, Marvin Primus, Jan Primus, Stella Steffen, Till Sowa, Emely Zabel (leider waren nicht alle Preisträger*innen bei der Übergabe anwesend)

Ehrenamtspreis Übergabe  Ehrenamtsreis mit Anschreiben  Ehrenamtspreis nach Übergabe