Friedenkirche Innenraum... virtuelle Realität
Marcel Heuer (21) aus Bottrop studiert an der Fachhochschule Dortmund Fotografie. Eine Semesterarbeit führte ihn in diesem Jahr zur Schalker Friedenskirche: Er hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die besondere Architektur dieser Kirche fotografisch einzufangen und zu interpretieren.
Neben der „klassischen“ Methode der Architekturfotografie, dem zweidimensionalen Bild, fertigte Marcel Heuer mit modernster Technik und viel Aufwand eine dreidimensionale Aufnahme des Kirchenraums an. Mit Hilfe einer VR – Brille kann der Betrachter nun in dem Kirchenraum quasi
spazieren gehen.
 
 
 
 Am Sonntag, dem 21. Mai 2017, stellte Herr Heuer seine Bilder der Kirche und die neue 3D-Technik vor und erklärte ausführlich die Intention seiner Bilder. Besonders begeisterte die Besucherinnen und Besucher die hohe künstlerische Qualität der Aufnahmen, die die außergewöhnliche Architektur der Kirche widerspiegeln.