Viele Jahre war Pfr. Bombosch nicht nur Seelsorger an den Evangelischen Kliniken, die ja ursprünglich und bis vor Jahren zur Evangelischen Kirchengemeinde Gelsenkirchen gehörten, sondern er gehörte auch als beratendes Mitglied dem Presbyterium der Innenstadtgemeinde an.
Vor allem den Vereinigungsprozess der drei Evangelischen Kirchengemeinden Schalke, Rotthausen und Gelsenkirchen (Mitte) hat er im Pfarrteam und im neuen großen Presbyterium moderiert, mit vorbereitet und gestaltet. Dabei konnte er mit viel Einfühlungsvermögen und ebenso mit seiner großen Ruhe viele weiterführende Impulse geben, auch Dank seiner Kenntnis um gruppenspezifische Prozesse. Sein Blick auf das „Geschehen“ im Vereinigungsprozess war frei von gemeindlicher „Betriebsblindheit“ und daher oftmals erhellend und weiterführend.

Klaus BomboschLieber Klaus Bombosch,

dafür und für Deine lange und tiefe Verbunden zu unserer/Deiner Emmaus-Kirchengemeinde und ihren Menschen sagen wir ganz herzlich Dank.

              Für die Zukunft wünschen wir Dir alles Gute und Gesundheit,

             Zeit und Muße, den Ruhestand zu genießen

             und weiterhin Gottes reichen Segen bei all Deinem Tun und Lassen!

Herzlichst – im Auftrag der Gemeinde, des Presbyterium, des Pfarrteams und ganz persönlich –

Andreas Chaikowski, Pfarrer und z.Zt. Vors. des Presbyteriums

 
Cookies erlauben die Bereitstellung unserer Dienste. Auf dieser Seite kommt lediglich ein Session-Cookie zum Einsatz, welches nach Verlassen der Seite wieder gelöscht wird und nicht für Tracking verwendet wird. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.