Plakat WGT 2018Haben Sie schon einmal von Surinam gehört?

Das Land, im  Nordosten Südamerikas gelegen, ist so klein und so selten in den Schlagzeilen, dass kaum jemand bei uns von ihm weiß. Doch es lohnt sich,Surinam zu entdecken. 90 Prozent bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührten Regenwald. 540.000 Einwohnerzählt das Land. Sie haben afrikanische, niederländische, kreolische, indische, chinesische und javanische Wurzeln. Ein wahrer Schmelztiegel! Der Großteil der Bevölkerung lebt in Küstennähe, die
meisten von ihnen in der Hauptstadt Paramaribo. Hier steht die Synagoge neben der Moschee; christliche Kirchen
und ein Hindutempel sind nur wenige Häuserblocks entfernt.
Diese Vielfalt Surinams findet sich auch im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2018: Frauen unterschiedlicher Ethnien
erzählen aus ihrem Alltag. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist christlich. Neben der römisch-katholischen Kirche spielt vor allem die Herrnhuther Brudergemeinde eine bedeutende Rolle.
An der Liturgie zum Weltgebetstag haben Vertreterinnen aus fünf christlichen Konfessionen mitgewirkt.

 Weltgebetstag, Freitag, 2. März 2018 in der Ev. Emmaus-Kirchengemeinde Gelsenkirchen

Altstadt Rotthausen Schalke Feldmark

15 Uhr:
Zeit der Begegnung im
Augustinushaus, Ahstraße
16:30 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der Propsteikirche St. Augustinus

19:00 Uhr
Gottesdienst mit Ausklang und gemeinsamer Mahlzeit im Gemeindehaus Altstadt

15 Uhr:
Gottesdienst in der St. Barbara Kirche, Danziger Straße 25 ,
anschl. Kaffeetrinken

15 Uhr:
Info-Nachmittag im Katharina von Bora-Haus
17 Uhr: Gottesdienst in der Friedenskirche
15 Uhr:
Info-Nachmittag in der Kreuzkirche
17 Uhr: Gottesdienst in der Kreuzkirche
Der Weltgebetstag:  Zusätzliche Abendveranstaltung in der Altstadt

Sind Sie berufstätig, so dass Sie am Nachmittag keine Zeit haben, einen der Gottesdienste am Weltgebetstag zu besuchen?
Haben Sie Lust, den Weltgebetstag am Abend ausklingen zu lassen, einzelne seiner Themen zu vertiefen, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich Zeit zu lassen für die neuen Lieder, durch ein gemeinsames Essen einen Geschmack von Surinam zu bekommen?
Dann sind Sie herzlich eingeladen zum Feierabendmahl am Weltgebetstag um 19.00 Uhr im Gemeindehaus Altstadt, Robert-Koch-Straße 3a